Herbstmarkt: Aktion Hol- und Bringtag

Herr Büchel hatte die Idee einen Hol- und Bringtag zu veranstalten. Wir mussten im Klassenrat zuerst darüber reden, dann haben wir alle zugestimmt. Danach hat Herr Büchel die Idee in der Lehrerkonferenz vorgestellt, alle Lehrer fand es eine gute Idee.

Zuerst haben wir einen Flyer geschrieben und an allen Klassen verteilt.

Danach haben wir Pet-Flaschen verschnitzelt und viele Pet-Deckel gesammelt um ein grosses Plakat zu basteln.

Wir haben mit unserem Abwart darüber gesprochen wegen den Tischen, damit wir genug zum aufstellen für den Tag haben. Jeden Tisch haben wir beschriftet (z.b Bücher, Spielsachen, Kleider und so weiter).

Schon vor dem Tag haben Mitarbeiter und Schüler ihre Sachen in das Schulzimmer gestellt.

Wir mussten alles sortieren z.b Bücher, Spielsachen, Elektrogeräte und zur guter Letzt die Plüschtiere.

Der Tag lief so zu sagen perfekt. Das Wetter war auf unsere Seite . Alle Leute waren begeistert, weil es so viel hatte zum mit nehmen für ihre Kindern und natürlich die Jugendlichen auch!

Gleich neben dem Hol- und Bring Tag haben wir auch viel Apfelsaft gepresst.

Nach dem Tag haben wir aufgeräumt was zurück geblieben ist und alles in das Gartenhäuschen rein gestellt. Nach dem Lager und den Herbstferien haben wir alles hervorgeholt und wieder sortiert. Was zurück geblieben ist war fast alles Kleider, Taschen Spielsachen, Babysachen und Rollschuhe (die Ivan unbedingt wollte :). Die Schuhe und die Kleider haben wir in den Kleidercontainer geworfen.

Wir haben die brauchbaren Dinge in das Brockenhaus beim Hauptbahnhof abgeliefert. Am gleichen Tag gab es noch aus Abfallinstrumenten ein Konzert beim Hauptbahnhof und das gingen wir dann alle zusammen mit der Werkstufe anschauen.

Dominik wurde sogar noch interviewt, leider kam das Interview dann aber doch nicht auf Youtube.

Die Jugendlichen von der Werkstufe hatten bei dieser Arbeit ganz viel Spass, die anderen Schüler fanden es toll weil sie die Sachen gratis nehmen konnten, da war einiges dabei was sie wollten und auch brauchen konnten.

Auch Lehrer und Besucher am Herbstfest waren von unserer Aktion begeistert. Wer weiss, vielleicht machen wir das nächste Jahr wieder einen Hol- und Bringtag…

               

 

Unser Plakat zur Begrüssung

   

Am Anfang waren noch nicht viele Leute da. Wir hatten genug Zeit alles zu sortieren

 

Bücher hatten wir besonders viele

Zurück blieb etwas Abfall…

sehr viele Kleider


…und ganz viel Brauchbares was zu Schade war es weg zu werfen

…das brachten wir ins Brockehaus.

Hier bringen wir die Kleider zur Sammelstelle.